DGE Konferenz 2022

Der Kopf isst mit – Zusammenspiel von Ernährung und Gehirn

59. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

59. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)
Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Tilman Grune, Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)
Prof. Dr. André Kleinridders, Institut für Ernährungswissenschaft, Universität Potsdam

Unser Gehirn isst täglich mit und reguliert unsere Ernährungsgewohnheiten. Mit seinen neuronalen Strukturen ist es für die Geschmacksprägung wichtig, reguliert das Hunger- und Sättigungsgefühl und determiniert Entscheidungsprozesse. Das Zentrale Nervensystem (ZNS) besitzt hier eine Schlüsselrolle, da es nicht nur die Nahrungsaufnahme, sondern auch die Adhärenz zu Ernährungs- und Lebensstil-interventionen sowie den Stoffwechsel im Gehirn positiv steuert.

Ständig werden unzählige biochemische Vorgänge im Körper beeinflusst, darunter auch bestimmte Prozesse im Gehirn. Die Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle, unter anderem bei der Gehirnentwicklung, -alterung und -degeneration. Die Wechselbeziehungen zwischen Ernährung und (unserem) Gehirn haben nicht zuletzt einen Einfluss auf verschiedene Erkrankungen, wie dem Auftreten von Adipositas und Adipositas-assoziierten Erkrankungen bspw. das Metabolische Syndrom, Diabetes mellitus Typ 2 oder kardiovaskulären Erkrankungen.

Wie sich Ernährung und Gehirn gegenseitig beeinflussen, möchten wir auf dem 59. Wissenschaftlichen Kongress der DGE in Potsdam u. a. in den Plenarvorträgen thematisieren. Auswirkungen der Ernährung auf die Gehirnzellen und das ZNS sind für die gesamte Ernährungswissenschaft von der Ernährungsphysiologie und -medizin bis hin zur Ernährungsverhaltensforschung und -beratung sowie auch für Expert*innen aus dem Bereich der Neurobiologie, Endokrinologie, Psychologie und Gerontologie bedeutend.

Der Kongress mit Fokus auf die Interaktion von Ernährung und Gehirn lädt hierzu alle Fachkräfte und Nachwuchswissenschaftler*innen herzlich ein, gemeinsam neue Erkenntnisse auch in Bezug zu unseren heutigen Ernährungsgewohnheiten und möglichen Potenzialen für Therapie und Praxis zu diskutieren. Die Veranstaltung ermöglicht den Austausch mit allen Expert*innen, erlaubt konkrete Fragestellungen zu erörtern bspw. zum Einfluss der Insulinresistenz auf die metabolische Gesundheit oder zu Reizen, die Konsumentscheidungen im Gehirn beeinflussen und ein klimaorientierteres Bewusstsein schaffen.

WO

Online

Wann

16-18 März, 2022
Mittwoch bis Freitag

Programm

Day 1

10 Dec, 2018
08:45 Am

Opening Remarks

Speaker: Zachary Scott

09:30 Am

Name That Script

Speaker: Brian Watkins

12:30 Pm

Lunch Time

Lunch Time

01:30 Pm

Unseen Design

Speaker: Ruth Keller

04:00 Pm

Great Ux

Speaker: Judith Flores

Day 2

11 Dec, 2018
08:45 Am

Performance

Speaker: Jane Roberts

09:30 Am

Critical Design

Speaker: Betty Hopkins

12:30 Pm

Lunch Time

Lunch Time

01:30 Pm

Smart Design

Speaker: Marie Reid

04:00 Pm

Design Flow

Speaker: Judith Flores

Day 3

12 Dec, 2018
08:45 Am

Progressive Web

Speaker: Jacob Freeman

09:30 Am

Be Kind, Design

Speaker: James Ross

12:30 Pm

Lunch Time

Lunch Time

01:30 Pm

Scalable Desaign

Speaker: Ruth Keller

04:00 Pm

The Structure

Speaker: Judith Flores

Day 4

13 Dec, 2018
08:45 Am

Be Kind, Design

Speaker: Marie Reid

09:30 Am

Technology

Speaker: Ruth Keller

12:30 Pm

Lunch Time

Lunch Time

01:30 Pm

Product Design

Speaker: Brian Watkins

04:00 Pm

Humane Tech

Speaker: James Ross

Plenarvorträge

Zentralnervöse Kontrolle des Stoffwechsels
Prof. Dr. Jens Brüning, Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., Köln

Neuronale Mechanismen der Nahrungsauswahl
Prof. Dr. Soyoung Q Park, Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Bedeutung der Anorexie im Alter
Prof. Dr. Kristina Norman, Charité – Universitätsmedizin Berlin / Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Anmeldung

Preisübersicht

Frühbucherpreise bis 23. Februar 2022 Ticketpreise ab 24. Februar 2022
Nichtmitglied 150,00 € 160,00 €
DGE-Mitglied 130,00 € 140,00 €
Studierende1 70,00 € 80,00 €
studentisches DGE-Mitglied1 0,00 € 0,00 €
Referent*in 50,00 € 60,00 €
Pressevertreter*in1 0,00 € 0,00 €
Gruppenmitglieder (Schüler*in,  Studierende) 2 55,00 € -

1Nachweis erforderlich: Bitte laden Sie den Nachweis (Studierende: Immatrikulationsbescheinigung WS 2021/2022; Pressevertreter*innen: Presseausweis) nach Abschluss der Anmeldung hoch.
2Anmeldung von Gruppen sind bis einschließlich xx. März 2022 möglich.

       Die Teilnahmegebühren beinhalten
Die Teilnahme an der Veranstaltung vom 16.-18. März 2022
Den Zugang zur Online-Plattform (on Demand-Bereich) nach dem Kongress bis zum 15. April 2022

Ticketbuchung

Kontakt

Meet Us

123, Route 66, DC 20004

Call Us

+1 234 567 890

Email Us

info@example.com