DGE Kongress 2022

Teilnahmebedingungen

zum 59. Wissenschaftlichen Kongress der DGE

Zur Durchführung der Veranstaltung arbeitet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) (Veranstalter) mit der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam zusammen. Diese verwendet als Event-Plattform für digitale Veranstaltungen bzw. als Buchungssystem die Software talque in Verbindung mit dem Ticketsystem Pretix.

Eine Teilnahme am Kongressprogramm, angeboten über die Event-Plattform talque, ist nur über einen Zugang zum Internet mit einem hierfür geeigneten Gerät möglich. Die Teilnahme ist weiterhin nur über die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Zugangsdaten möglich. Hierfür müssen sich die jeweiligen Teilnehmer*innen des Kongresses auf der Webseite des Veranstalters Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE), Godesberger Allee 136, 53175 Bonn, (www.dgekongress.de) ordnungsgemäß registrieren, den danach durch den Veranstalter übermittelten Zugangslink nutzen und sich für das Kongressprogramm auf der Event-Plattform anmelden. Die Teilnehmenden müssen den Nutzungsbedingungen der Betreiber der Event-Plattform zustimmen. Diese kann der*die Teilnehmer*in vor der Anmeldung auf der Event-Plattform einsehen.

Die Abwicklung der online-Registrierung erfolgt über den Kooperationspartner


UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
https://www.up-transfer.de

Bei Fragen zur Anmeldung kontaktieren Sie Herrn Kemnitz unter Telefon (0331) 977-1581 oder per  E-Mail unter event@up-transfer.de.

Anmeldung

Alle Teilnehmenden der Veranstaltung müssen sich für eine verbindliche Teilnahme am virtuellen DGE-Kongress online registrieren.

Eine Anmeldung zum Kongress ist für Einzelpersonen bis einschließlich dem 14. März 2022, 10:00 Uhr möglich. Danach ist die Anmeldung geschlossen. Anmeldungen von Gruppen sind bis einschließlich 04. März 2022 möglich.

Gruppenanmeldungen gelten nur für Schüler*innen- oder Studierendengruppen ab 10 bis maximal 30 Personen.

Nach Abschluss der Online-Buchung ist die Anmeldung verbindlich. Eine Buchungsbestätigung wird anschließend per E-Mail den angemeldeten Teilnehmer*innen zugesandt.

Die Buchungsbestätigung ist keine Bescheinigung für die rechtmäßige Teilnahme am Kongress. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst nach Eingang des gesamten Teilnahmebetrages.

Gebühren, Umfang der Leistungen

Die Teilnehmenden erhalten eine Rechnung von der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam. Die UP Transfer GmbH ist eine gemeinnützige Körperschaft. Die Gebühren für die Kongressteilnahme sind umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 22 a UStG.

Die Teilnahmegebühren sind unter www.dgekongress.de aufgeführt.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme an allen Veranstaltungstagen inkl. der Teilnahmeunterlagen (bestehend aus Teilnahmebescheinigung und ggf. Tagungsunterlagen) sowie den Zugang zur Online-Plattform (On-Demand-Bereich) des Kongresses bis zum 15. April 2022. Der*Die Teilnehmer*in hat keinen Anspruch darauf, dass alle Inhalte zum späteren Abruf zur Verfügung stehen.

Ermäßigte Preise können nur in Anspruch genommen werden, wenn ein entsprechender Nachweis bei der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam vorgelegt wird. Dieser kann nach Abschluss der Buchung im Registrierungssystem hochgeladen werden.

Die Anmeldegebühr wird mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu bezahlen. Bei Anmeldung nach dem 09. März 2022 muss eine sofortig Zahlung erfolgen.

Die entsprechende Rechnung erhält der*die Teilnehmende nach der Anmeldung ebenfalls per E-Mail. Mit Zahlung des Rechnungsbetrages ist die Teilnahme an der Veranstaltung automatisch bestätigt. Der Teilnehmende erhält eine Bestätigung per E-Mail.

Die Teilnahmebescheinigung steht voraussichtlich ab dem 21. März 2022 für alle Teilnehmenden zum Download zur Verfügung.

Stornierung und Änderungen

Änderungen im Konferenzprogramm sind vorbehalten. Es bestehen keine weiteren Verpflichtungen des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmenden.

Falls die Veranstaltung verschoben werden muss, bleiben die Anmeldungen weiterhin gültig,. Die Teilnehmenden werden hierüber per Mail informiert.

Änderungen und Stornierungen seitens der Teilnehmenden bedürfen der Schriftform. Im Falle einer Stornierung bis einschließlich 02. März 2022 fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 35,00 € an. Ab 03. März 2022 bzw. bei Nichtteilnahme beträgt die Bearbeitungsgebühr 100 % der Teilnahmegebühren.

Es besteht die Möglichkeit, eine*n Ersatzteilnehmer*in zu benennen. Die Kosten für diese und andere Umbuchungen betragen zusätzlich 35,00 €.

Bei Widerspruch und selbstverschuldeter Rücklastschrift wird zusätzlich eine Gebühr von 35,00 € in Rechnung gestellt.

Bildtonaufnahmen von Teilnehmenden

Bei den Veranstaltungen der DGE werden unter Umständen Foto-, Ton- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen on- und offline-Medien veröffentlicht werden. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf der Homepage, Printmedien und Social-Media-Kanälen des Veranstalters. Dies gilt auch für Veranstaltungen, die in Kooperation mit Dritten angeboten werden.  

Mit Beitritt zu den Online-Veranstaltungsräumen erfolgt die Einwilligung des Teilnehmenden zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und Verbreitung und/oder zeitlich uneingeschränkten Speicherung und Zugänglichmachung des aufgenommenen Bild-, Ton- und Filmmaterials im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters. Die Persönlichkeitsrechte bleiben in jedem Fall gewahrt.   

Sollte der Teilnehmende im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung von Bildtonaufnahmen ihrer/seiner Person einverstanden sein, bitten wir um die unmittelbare Mitteilung bei den Verantwortlichen der Veranstaltung.

Sofern die Teilnehmenden im Rahmen des Kongresses aufgenommen werden, werden diese Aufnahmen für maximal 30 Tage nach Veranstaltung über den on Demand-Bereich zum Abruf angeboten. Nach den 30 Tagen werden die Aufnahmen gelöscht.

Erreichbarkeit

Ein durchgehend störungsfreier Zugang zum Kongress über die elektronischen Medien kann nicht gewährleistet werden. Aufgrund technischer Probleme sind Einschränkungen des Zugangs möglich. Für mangelhafte technische Leistungen Dritter trägt der Veranstalter keine Verantwortung, es sei denn, der Veranstalter hat diese Mängel zu vertreten.

Schadsoftware

Der*Die Teilnehmer*in hat jedwede Maßnahmen zu unterlassen, die dazu führen, dass Schadsoftware (z. B. Viren, Trojaner, Spyware etc.) in das digitale System des Veranstalters oder des Betreibers der Online-Plattform gelangt.

Chatfunktion

Bei der Nutzung einer etwaig vom Veranstalter im Rahmen des Kongresses angebotenen Chatfunktion ist der*die Teilnehmer*in bei der Eingabe von Nachrichten zur Einhaltung der Gesetze verpflichtet. Der*die Teilnehmer*in verpflichtet sich überdies, keine Rechte Dritter hierdurch zu verletzen oder diffamierende, beleidigende oder diskriminierende Aussagen einzustellen. Jede Nachricht hat entweder in deutscher oder englischer Sprache zu erfolgen; andere Sprachen sind nicht zulässig. Verstöße gegen diese Bestimmungen können zur Löschung der Nachricht und/oder zum Ausschluss vom Kongress führen.

Datenschutzerklärung

Der Veranstalter behandelt alle personenbezogenen Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Zu Einzelheiten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite www.dgekongress.de.

Wir weisen darauf hin, dass es für die Anmeldung zum Kongress erforderlich ist, Ihre bzw. die personenbezogenen Daten der teilnehmenden Person(en) zu verarbeiten. Dies geschieht zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Die Daten werden nur insoweit an Dritte, die direkt in den Kongressablauf involviert sind, weitergegeben, wenn der organisatorische Ablauf dies erfordert. Dazu bedarf es Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1. S. 1 lit. a, b, f DSGVO.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass ohne Ihre Einwilligung oder die Einwilligung der Person(en), die Sie anmelden, eine Anmeldung zum Kongress nicht erfolgen kann.

Haftungsausschluss, Sonstiges

Die Teilnehmenden erkennen mit dieser Anmeldung den Vorbehalt an, dass dem Veranstalter gegenüber keine Schadenersatzansprüche gestellt werden können, wenn die Durchführung des Kongresses durch unvorhergesehene politische, wirtschaftliche oder höhere Gewalt erschwert oder verhindert wird sowie wenn Programmänderungen wegen Absage von Referent*innen usw. erfolgen müssen.

Der Veranstalter, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., haftet nicht für Schäden von Teilnehmenden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am DGE-Kongress entstehen, es sei denn, der Schaden entsteht durch Fahrlässigkeit des Veranstalters bzw. seiner beauftragten Kräfte. Sofern die Veranstaltung aus Gründen der höheren Gewalt abgesagt werden muss, werden die Gebühren erstattet, abzüglich entstandener Kosten für die Organisation, die nicht von Dritten übernommen werden. Es bestehen keine weiteren Verpflichtungen des Veranstalters gegenüber dem*der Teilnehmenden. Die Anmeldungen bleiben hingegen gültig, falls die Veranstaltung verschoben werden muss.

Der Gerichtsstand ist Bonn.

Kontakt
Veranstalter
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
kongress@dge.de
Tel.: +49 (0) 228 3776-600